AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und by Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

By Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

Herausgeberband zur Technologie und zu Dienstleistungen im demografischen Wandel und ihre wirtschaftlichen Grundfragen und Geschäftsmodelle.

Show description

Read or Download AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen PDF

Best industries books

Family Business on the Couch: A Psychological Perspective

The problem confronted by way of relations companies and their stakeholders, is to know the problems that they face, know the way to strengthen ideas to deal with them and extra importantly, to create narratives, or kinfolk tales that specify the emotional size of the problems to the family members. the main intractable family members enterprise matters are usually not the enterprise difficulties the employer faces, however the emotional concerns that compound them.

Le nouveau visage de la mondialisation Industrielle : Fusions-acquisitions et alliances stratégiques transnationales

Les nouvelles tendances de los angeles mondialisation acc? l? hire l’internationalisation de l’industrie et remod? lent l. a. constitution industrielle ? l’? chelon mondial. los angeles rapide multiplication des fusions et acquisitions et des alliances strat? giques est une caract? ristique remarkable de los angeles mondialisation actuelle.

Human Resource Development: For the Food Industries

This identify covers a whole diversity of facing humans, starting with the adjustments within the meals that necessitate treating Human assets in a systematic demeanour, to Highlights of work legislation and laws. the writer attracts on his 39 years of expertise as a college Professor, in addition to forty plus years as an organization supervisor.

Additional info for AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen

Sample text

Gersch/Rüsike 2011) – hierfür zu tragen bereit sind. Literaturverzeichnis Backhaus, Klaus; Voeth, Markus: Industriegütermarketing, 8. , Verlag Franz Vahlen, München 2010. 2011], 2009. : Strategies for surviving in fast changing industries, Management Science, Vol. 44, Nr. 12, S. 207–220, 1998. Deutscher Bundestag: Abschlussbericht der Enquete-Kommission „Demografischer Wandel – Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den einzelnen und die Politik (Bundestagsdrucksache 14/8800), Berlin, 2002.

17, Stuttgart, 2008. Gersch, Martin: Versandapotheken in Deutschland – Die Geburt einer neuen Dienstleistung. , Marketing-ZFP. 26. Jg. (2004), Spezialausgabe „Dienstleistungsmarketing“, 2004. Gersch, Martin; Goeke, Christian: Industry Transformation. Conceptual considerations from an evolutionary perspective, Journal of Business Market Management, Vol. 1, Nr. 2. S. 151–181, 2007. ): Entrepreneurial Marketing, Gabler-Verlag Wiesbaden, S. 273–290, 2008. Gersch, Martin; Lindert, Ralf; Bengler, Konrad: „Orchestratoren“ als Beispiel neuer Geschäftsmodelle im Bereich E-Health@Home, in Tagungsband des 3.

Es liegt an dem MeDiNa Vertriebspersonal, diese Vorteile bzw. das überlegene Kosten- und Nutzenverhältnis herauszustellen. Die hohe Anzahl an Konkurrenzprodukten sowie die zunächst eher limitierte Anzahl an VAS-Providern begünstigen ebenfalls eine direkte Vertriebsform. 4 Kundenbeziehungen Um eine möglichst kosten- und nutzenoptimale Kundenbindung zu erreichen, muss sich eine Unternehmung bewusst sein, welche Art von Beziehung mit den jeweiligen Kundensegmenten gepflegt bzw. aufgebaut werden soll.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 25 votes